SeeGaster-Cup in Goldingen

Langweilig war der „Jugitag“ in Goldingen nie

Der TV Goldingen war Gastgeber für rund 650 Jugendriegler aus dem Linthgebiet. Die Bedingungen zum SeeGaster-Cup stimmten auf der ganze Linie. Das Wetter: so-so-la-la. Wettkampfplätze, Verpflegung, Betreuung Top. Für den einsetzenden Rieselregen zur Rangverkündigung erduldeten die Wettkampfer und deren Eltern tapfer. Spannende Leistungen in Leichtathletik, Geräteturnen, Vereinsstafette und Freizeitangebot hielten die Jugendturner über den ganzen Tag auf Trab.  In der Halle eiferten die Geräteturnerinnen und Turner ihren Vorbildern Steingruber und Brägger nach. Schon am frühen Morgen setzten die Schlachtrufe ein. Dies war nötig um die Wettkämpfe in Weitsprung, Wurf, Schnelllauf anzufeuern. Einzigartig für einen 1000 Meterlauf wurde er in das Goldingertal eingebaut. Die Laufstrecke ging auf und ab. Start und Ziel waren dadurch nicht identisch. Das OK, die gut 150 Helferinnen und Helfer mit OK-Präsidentin Ramona Brändli durften grosse Anerkennung entgegen nehmen für die super Organisation. Anerkennung sprach auch Mathe Kessler vom KTVT aus.

N.B. Die 650 Kinder wurden von der Sportbahn Atzmännig beschenkt mit einer 

Rangliste SeeGaster-Cup Goldingen 25.09.2019 LARangliste SeeGaster-Cup Goldingen 25.09.2019 GETU Gratisfahrt auf der Rodelbahn,

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.ktvt.ch/2019/05/26/seegaster-cup-in-goldingen/